Veränderungen der Serumproteine nach Hirnoperationen und anderen Eingriffen am Zentralnervensystem

  • Published on
    06-Jul-2016

  • View
    213

  • Download
    0

Transcript

  • Deutsche Zeitschrift f. Nervenheilkunde, Bd. 170, S. 119--136 (1953).

    Aus der Psychiatrischen und Nervenklinik der Universit/it Bonn (Direktor: Prof. Dr. K. POttLISCH).

    Ver~inderungen der Serumproteine nach Hirnoperationen und anderen Eingriffen am Zentralnervensystem~,~%

    Vou

    C. SCHM1DT, H. MATIAR und F. GEINERT.

    Mit 2 Textabbildungen.

    ( Eingegangen am 12. August 1953.)

    Im Rahmen einer Untersuchungsreihe fiber die EiweiSver/~nderungen im Serum bei genau definierten Einwirkungen auf das Nervensystem und das neuro-hormonale System haben wir zun/~chst die postopera- riven Serumproteinver/inderungen nach cerebralen Eingriffen untersucht.

    Es waren zun/~chst praktisch-klinische Gesichtspunkte, die sich auf das Problem der maladie postoperatoire beziehen, die uns als Kliniker interessierten. Diese vor ca. 20 Jahren von L]~RICHE gepr/igte Bezeich- nung umschliel~t einen Komplex yon vegetativen Erscheinungen, der auch den Patho-Physiologen reizt, well durch die Hirnoperation often- sichtlich ein Regulationsvorgang angeregt wird, der im Zeitraum yon 1 bis 2 Wochen abl/~uft und Aufschlfisse fiber grunds~tzJiche vegetative ](rankheitsvorg/inge zu geben verspricht.

    Aus unserem Problem ergaben sich folgende Fragestellungen:

    1. Finden s ich signifikante BluteiweiBver/~nderungen bei Hirn- tumoren vor der Operation ?

    2. Wie verhalten sieh die Serumproteine nach Craniotomien und intracerebralen Eingriffen im postoperativen Verlauf ?

    3. Wie unterscheiden sich die Proteinver~nderungen bei cerebralen Eingriffen yon denjenigen, die bei Operationen in anderen KSrper- regionen gefunden werden ?

    4. Finden sich Unterschiede zwischen den Ver~tnderungen nach Hirn- operationen und solchen cerebralen Eingriffen, die das Gehirn nicht direkt betreffen oder wo eine schwerere GewebszerstSrung durch den

    * Herrn Professor Dr. K. POHLISCIt zum 60. Geburtstag gewidmet. ** Mit Unterstiitzung der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

  • 120 C. SCHMIDT I-I~ MATIAR und F. GEINERT:

    Eingriff fehlte, z .B . Carot isunterbindung ?

    5. Beziehung des heitsbild.

    bei Encephalographie, Ventr ikulographie und

    Serumeiweil~spektrums zum klinischen Krank-

    1. Arbettsmethode.

    Es wurde mit dem Mi]crelektrophorese-Gerat nach ANrWEILI~a Serum aus Venen- blut untersucht. Die Zeitpunkt e der Blutentnahmen sind aus den Tabellen (Kap. 2) ersichtlich. Verwendet Wurde Veronalnatrium-Natrium~co~at:~lzsiiure-Putfer nach MICItAELIS (pH 8,46: Ionensti~rke 0,1). Dialysezeit 6 Std. Kiihlung 5 mira Ver- suchsdauer 20 min bei Gleichstrom yon 2,0 mA uad 65 V. Die Vorsuche warden als Doppelbestimmung durchg~fiihrt. Die Gosamteiweil~bestimmung erfolgte nach der van Slykeschen Kupfersulfatmethode.

    2. Untersuchungsgut und Versuchsergebnisse 1.

    Untersucht wurden 17 Kranke, die in zwei Gruppen eiugetei lt wurdeu. Gruppe A umfaBt 11 Hirnoperat ionen (F~lle 1--11) mit tie/grei/ender GewebszerstSrung (5 Glioblastome, 1 Oligodendrogliom, 1 nicht klassifi- zierbares Granul0m, 1 H~mangioendothel iom , 1 ungekli~rter Tumor im 3. Ventrikel, 1 Chiasmaarachnit is, 1 Pseudotumor bei Meningoencepha- litis). Gruppe B umfat dagegen die Eingriffe mit unwesentlicher Gewebs- zerst6rung des Gehirns (2 Ventr ikulographien: Full 12, 13) oder nur indirekter Beteiligung des Gehirns (2 Encephalographien, Fal l 16, 17; und 1 Carot isunterbindung, Fal l 15) oder GewebszerstSrung ohne Be- teiligung des Gehirns (1 Sch~deldachsarkom, Fal l 14).

    Gruppe A 2.

    Fall 1. Ko., 26j~hriger Mann. Glioblastoma muIti/orme temporo-occipital links. Radikale Entfernung durch Operation, Verlauf komplikationslos.

    Zelt '] Ges.-EiW.g. % Al~ "o fz- Glob.% I fl-Glob.% ~/- Glob.%

    ante operat . . . . . . .

    2. Tag post operat . . . .

    6. Tag . . . . . . . . !

    9. Tag . . . . . . . .

    8,2

    6,8

    7,0

    [ 6,9 I

    51,7 1,6

    50,2 2,6

    42,5 5,4

    41,7 4,4

    8,7

    718 12,9

    9,1

    13,7

    14,8

    15,8

    16,7

    24,3

    24,6

    23,3

    28,1

    1 Herrn Prof. Dr. R6TTGEN danken wir ftir die l~berlassung der yon ihm operierten F~lle.

    2 Die Zahlen unter den Albuminwerten geben die aj-Fraktion an, falls diese zu interferometrieren war. Meistens ist das nicht der Fall, dann ist sie in dem Albumin- wert enthalten.

  • Ver/~nderungen der Serumproteine nach Hirnoperationen. 121

    Fall 2. Be., 43ji~hriger Mann. Polymorphzelliges Glioblastom rechts temporal. Totatextirpation, exitus am 7. Tag post operationem.

    Zeit Ges.Eiw. Alb. a-Glob, fl-Glob, y- Gleb. g- % % % % %

    ante operat . . . . . . . : 8,1

    2. Tag post operat . . . . 7,1

    5. Tag . . . . . . . 7,5

    52,6 2,2

    51,5 4,1

    39,7 3,3

    7,2

    7,4

    16,7

    13,2

    9,5

    13,9

    24,7

    27,6

    26,4

    Fall 3. BI., 44j/ihrige Frau. Pseudotumor. Dura-ErSffnung, Beendigung der Operation als Probe-Trepanation unter der Annahme einer Encephalitis. Exitus am 29. Tag post operationem Sektion: Meningoencephalitis.

    Ges.Eiw. i 2~lb. Zeit g. % %

    ante operat . . . . . . . 9,0 53,4 2,2

    3. Tag post operat . . . . ~ 7,0 47,0 5. Tag . . . . . . . . I 6,8 43,5 9. Tag . . . . . . . 7,0 39,0

    i ~-Glob. fl- G?~:b. % /

    7,6 10,1

    16,5 10,9 15,1 15,0 12,7 11,2

    v-Glob. %

    26,7

    25,6 26,4 37,1

    Fall 1. Fr., 55j/ihriger Mann. MultiJormes Glioblastom. Totalexstirpation des Tumors rechts temporal. Exitus am I. Tag post operationem.

    Zeit Ges.Eiw. Alb. ~-Glob. fl-Glob, y-Glob. g- % % % % %

    ante operat . . . . . . . post operat . . . . . . . 6 Std . . . . . . . . .

    7,8 7,5

    51,1 43,9 3,2

    9,3 11,6

    15,7 12,8

    23,9 28,5

    Fall 5. He. 21j/~hrige Fran. Chiasmaarachnitis. Operation: :Erweiterung des Canalis nervi optici.

    zeit Ges.Eiw. g-%

    an~ operat . . . . . . . 7,9 3. Tag postoperat . . . . . 7,4

    Alb.o,,.o a-Glob.% fl-Go+~b, i v -G lob . / , %

    50,5 8,7 ' 15,9 i 25,4 46,4 16,9 i 12,2 24,5 ~ i

    Fall 6. Ge., 46jahrige Frau. Osteam als Reaktion au] ein Hgmangioendotheliom. Operative Entfernung eines riesigen Os~oms des linken Keilbeinfliigels, eines kleinen Tumors in der Orbita lind eines fl~chenfSrmigen itraduralen Tumors. Ver- lauf ohne ernste Komplikationen. (Tabetle s. S. 1220

  • 122 C. SCHMIDT H. MATIAR und F. GEINERT:

    Ze i t Ges .E iw. A lb . y -G lob . o/ o g - ~o %

    ante operat . . . . . . .

    6 Std post

    3. Tag ,,

    operat . . . . !

    5. Tag ,, 7. Tag ,,

    10. Tag ,, 13. Tag ,, 20. Tag ,, 26. Tag ,,

    7,2 51,8 1,8

    6,8 52,9 3,7

    7,3 45,8 2,1

    7,5 42,7 7,4 39,2 7,7 38,2 7,2 39,6 8,1 43,4 7,2 46,0

    3,5

    Fall 7. Ri., 44jahriger Mann. Glioblastom des Tumors. Verlauf komplikationslos.

    a - Glob. fl- Glob. ,o ?o

    5,5 17,2

    4,8 16,8

    13,4 16,3

    16,4 17,2 18,9 18,5 16,1 16,4 15,8 17,0 12,6 17,0 7,3 16,4

    23,7

    21,8

    22,4

    23,7 23,4 29,3 27,6 27,0 26,8

    rechts occipital. Totalexstirpation

    Zeit Ges. Eiw. g-% Alb. %

    1. Tag ant. operat . . . . 7,9 52,5 2,3

    ante operat. 7,9 51,2 (direkt) I 1,9

    Mittelwerte . . . . . . 7,9 3. Tag post operat. . . 7,2 7. Tag . . . . . . . 7,2

    10. Tag . . . . . . . 7,3 16. Tag . . . . . . . 7,0

    53,9 46,6 39,3 36,0 46,4

    a- Glob. fl- Glob. % %

    ] 4,3 12,7

    6,9 13,8

    5,6 13,3 16,5 13,1 16,3 15,6 12,3 15,5 8,6 15,9

    Fall 8. Ha., 38jiihriger Mann. Tumor im 3. Ventrikel Drainage nach TORKILDSE~ T. Verlauf komplikationslos.

    7-Glob. %

    28,2

    26,2

    27,2 23,8 28,8 36,2 29,1

    mit J~qu~duktverschlu[}.

    Zeit I Ges.EiW.g. % Alb.% a-Glob.% fl-GolOb.., !l 7-Glob.%

    ante operat . . . . . . .

    I 6 Std post operat . . , i 9 Std . . . . I 1. Tag . . . . 3. Tag . . . . 5. Tag . . . .

    7. Tag . . . .

    I0. Tag . . . .

    13. Tag . . . .

    8,8

    7,5

    7,4 7,9 7,9 7,9

    6,8

    54,1 1,8

    52,9 53,5 42,5 45,7 41,6 42,4 40,3 40,6

    9,6 13,4

    9,7 14,4 10,5 11,9 15,2 17,9 14,6 17,4 12,4 20,0 12,8 20,7 11,9 19,4 12,6 20,7

    23,8

    23,0 24,1 24,4 22,3 26,0 24,1 28,4 26,1

  • Ver/inderungen der Serumproteine nach Hirnoperationen. 123

    Fall 9. Pf. 41j~hrige Frau. Multi/ormes Glioblastom. Totalexstirpation des Tumors. Am 10. Tag post operat. Exitus letalis.

    zeit Ges.Eiw. Alb. a-Glob, fl-Glob. ~,-Glob. g- % % % % %

    2 Tage ante operat . . . . 8,7 49,7 9,2 16,4 24,7 ante operat . . . . . . . 8,0 46,9 9,3 17,8 26,0 (Operationstag)

    Mittelwerte . . . . . . . 8,4 6 Std post operat . . . . 7,2 5. Tag . . . . . . . 7,3 9. Tag . . . . . . . 7,3

    48,3 48,3 39,0 40,6

    9,2 17,1 8,9 16,5

    15,4 20,3 11,0 19,6

    25,4 26,3 25,3 28,8

    Fall 10. Ba., 39j~hriger Mann. Oligode*utrogliom rechts temporal. Totalexstir- pation des Tumors. Am 1. Tag nach der Operation Streck-Kr~impfe, Besserung nach Punktion des Wundbettes. Dann komplikationsloser Verlauf.

    zeit

    ante operat . . . . . . . 6 Std post operat . . . . 1. Tag . . . . . . . 1. Tag . . . . . . . (abends 21 Uhr) 3. Tag post operat.. 6. Tag 8. Tag

    10. Tag 13. Tag 20. Tag 22. Tag

    27. Tag . . . . . . .

    Ges.Eiw. g" % n-Glob. I~o fl- (~lob.~5

    8,8 7,9 8,6 8,5

    8,4 7,9 7,4 7,5 7,3 6,8 6,8

    7,2

    29. Tag . . . . . . . 7,9

    Alb. %

    52,7 53,1 52,6 54,5

    51,0 44,2 40,1 41,7 44,9 42,2 44,8 2,3

    45,9 1,2

    48,2

    4,7 5,8 7,3 7,9

    11,2 11,3 12,3 10,9 9,8 8,7 4,7

    8,2

    7,2

    14,8 14,3 13,1 11,7

    15,2 16,4 17,0 19,4 17,5 17,9 14,7

    15,3

    16,3

    7-Glob. %

    27,8 26,8 27,0 25,9

    22,6 28,1 30,6 28,0 27,8 31,2 33,5

    29,4

    28,3 Fall 11. Hi., 25jahrige Frau. Unspezilisches Granulom, links temporal. Total-

    entfernung des Tumors. Komplikationsloser Verlauf. zeit I Ges.Eiw. Alb. ! a-Glob, f l-GIob, y-Glob.

    , g- % % i % ~ % o , o

    7 Tage ante operat.. I 8,3 1 Tag . . . . . . . i 8,1

    Mittelwerte . . . . . . I 8,2 1 Std post operat . . . . i 6,9 1. Tag . . . . . . . I 6,8

    3. Tag . . . . . . . 6,8 5. Tag . . . . . . . : 6,3 7. Tag . . . . . . . 7,7 9. Tag . . . . . . . i 6,9

    13. Tag . . . . . . . i 6,6 15. Tag . . . . . . . 6,8 18. Tag . . . . . . . 7,5 20. Tag . . . . . . . 8,2

    53,3 49,7

    51,5 54,6 53,6 2,2

    48,1 49,4 48,4 45,1 42,9 44,3 45,5 47,4

    7,6 12,4 6,3 14,5

    6,9 13,4 4,9 112 ,6 8,2 [ 14,0

    13,0 12,6 13,5 12,8 11,9 10,3 9,2 8,0

    14,8 15,4 12,5 14,5 18,0 15,3 14,7 14,8

    26,5 29,5

    28,0 27,9 22,0

    24,1 22,6 25,6 27,6 27,2 29,8 30,6 29,8

  • 124 (!. SCHI~IIDT H. MATIAR und F. GEINERT:

    Mit te lwer t -Tabd le der Gruppe A. (Gesamteiwei~ und relative Fraktionswerte.)

    Ges.Eiw. All). a-Glob, fl-Glob, y-Glob. Zeit g. % % % ,~ %

    8,0 52,8 7,3 14,4 25,5 ante operationem . . . . (Arithmetischer Mittelwert der Ausgangswerte)

    6--9. Std post. operat. 1.-- 2. Tag . . . .

    3. Tag . . . . 5.-- 6. Tag . . . . 7.-- 8. Tag . . . . 9.--10. Tag . . . .

    13.--16. Tag . . . . 18.--22. Tag . . . . 26.--29. Tag . . . .

    7,3 6,9 7,2 6,9 7,2 7,2 6,8 7,4 7,6

    52,8 51,0 47,0 43,5 41,2 40,6 42,3 45,0 48,3

    7,9 9,9

    15,3 14,3 16,1 12,5 13,0 10,9 9,7

    14,0 14,3 14,6 17,2 16,8 16,8 17,1 15,2 14,5

    8,o g% ~o

    G,o

    go

    go

    30

    go

    7d'

    o

    - - I Ope~7/10n ~-

    A . . . . _~_ ~.~

    o 2

    I r [ ~ E [ I #elative Fra#tlonewspte -

    . .~__~__~__ ...................... ~__ ,

    ,___,__,___,--__,___,___,_._, g 8 70 7Z 7~ 7G 78 ~ 28 Z~ z~Tage

    Abb. 1. Dia4~ramm zur Mittelwert-Tabelle.

    Mittelwert-Tabel le der Gruppe A. (Gesamteiweii~ und absolute Fraktionswerte.)

    25,8 24,9 23,1 25,2 25,1 30,1 27,2 28,8 27,6

    Zeit

    ante operationem . . . . (Arithmetischer Mittelwert der Ausgangswerte) 6--9. Std post operat. 1.-- 2. Tag . . . .

    3. Tag . . . . 5.-- 6. Tag . . . . 7.-- 8. Tag . . . . 9.--10. Tag . . . .

    13.--16. Tag . . . . 18.--22. Tag . . . . 26.--29. Tag . . . .

    Ges.Eiw. g- %

    8,0

    7,3 6,9 7,2 6,9 7,2 7,2 6,8 7,4 7,6

    Alb. g-%

    4,2

    3,9 3,6 3,4 3,1 3,0 2,9 2,7 3,3 3,6

    a-Glob. g- %

    0,5

    fl-Glob. o/

    g - .o

    1,0

    y-Glob. g-%

    2,3

    0,5 1,0 1,9 0,7 0,9 1,7 1,1 1,0 1,7 0,9 1,1 1,7 1,1 1,2 1,9 0,9 1,2 2,2 0,8 1,1 1,9 0,8 1,1 2,2 0,7 1,1 2,2

  • Ver~nderungen der Serumproteine n~ch Hirnoperationen. 125

    I ~ an/@ ope.m/lonern _ . . i Zg T~g poxf a~a l lo~

    z lag p~ u~mliomm

    A ~ 7 A e p 7 A e ~ 7 Abb. ~. 3 bo~dery-DiRgrsn~e. (Zur Ver~nsch~ulichung der ch~r~kteristischen Ver- Rnderungen, d~r~s~llt an F~ll 6 ~m T~ Rntc opcrst., ~m 7. und ~6. T~ post oper~t.),

    Gruppe B.

    Fall 12. Mii., 48j~hrige Frau. Ventrik~ulographie bei Glioblastom. Exitus letalis am 9. Tag.

    Zeit Ges.Eiw. g- %

    ante operat . . . . . . . 6,8 6 Std post operat . . . . 6,4 l. T~g , . . . 6,4 3. Tag . . . . . 6,0 5. Tag . . . . . . . 6,3

    Alb. %

    48,0

    ! 49,2 . 48,0 137,2 ,

    ] 40,8

    a- Glob. %

    12,4

    10,0 t3,2 12,9 13,5

    fl-Glob. ~--Glob. % %

    16,4 23,2 16,9 23,9 13,7 25,1 15,2 34,7 16,5 29,2

    Fall 13. Le., 46jiihrige Frau. Ventri/culographie bei ungekliirtem Krankheits- bild. Komblikationsloser VerlauL

    Zeit Ges.Eiw. AIb. i a-Glob, fl-Glob, y-Glob. g- % '~ % ] % % %

    ante ventric . . . . . . . direkt pos~ ventric . . . . 6 Std 2. T~g 4. Tag 6. Tag

    13. Tag 15. Tag 23. T~g

    post ventric.

    ~ ~

    , , ~

    , , ~ ,

    ,~ ,~

    7,6 6,4 7,3 7,2 7,6 7,2 6,8 6,9 7,0

    50,3 9,1 46,4 ~ 9,7 50,4 i s,1 49,2 i 9,5 48,8 12,1 45,5 13,1 44,9 12,4 45,8 ~ 11,6 49,3 10,1

    16,5 17,1 15,4 15,5 15,2 16,8 15,9 t8,0 14,0

    24,1 26,8 26,1 25,8 23,9 24,6 26,8 24,6 26,6

    Fall 14. Mi., 43jhriger Mann. Schiideldachsarlcom. Operation ohne Dura-ErSff- m~ng. Komplikationsloser Verlauf.

    ! Ges.Eiw. A|b. Zeit ~ g- % %

    ante operat . . . . . . . . [ 7,5 : 52,7 I. Tag post operat . . . . ! 7,9 52,8 2. Tag . . . . . . . I 54,7 4. Tag . . . . . . . . 6,4 ! 51,3 6. Tag . . . . . . . 6,7 i 50,3

    ~ - Glob. %

    11,4 12,3 11,8 15,9 18,6

    B'Go,lob, ~b

    11,6 10,1

    10,3 10,1 9,4

    ~,-G lob . %

    24,3 24,8 23,2 22,7 21,7

  • 126 C. SCHMIDT H. MATIAR und F. GEINERT:

    Fall 15. Fa., 26j~hriger Mann. Carotisunterbindung bei intracraniellem An- eurysma. Verlauf komplikationslos.

    Zeit Ges.Eiw. Alb. a-Glob. ~-Glob. y-Glob. g. o % o o,

    1 Tag ante operat . . . . .

    3 Std post operat . . . . 6 Std . . . . . . . 1. Tag . . . . . . . 3. Tag . . . . . . . 5. Tag . . . . . . . 8. Tag . . . . . . .

    7,5

    7,0 7,2 7,5 8,6 8,6

    57,9 8,7

    58,4 7,6 57,2 8,1 56,7 9,5 52,4 ].3,2 51,7 13,1 51,6 , 11,6

    13,0

    10,8 13,1 13,2 11,8 12,6 14,0

    Fall 16. Ri., 32ji~hriger Mann. Encephalographie bei ungekl~rtem Keine Komplikation.

    20,4

    23,2. 21,6 20,6 22,6 22,6 22,8

    Anfall-Leiden.

    Ges. Eiw. y - Glob. Zeit g- % %

    ante ence . . . . . . . .

    3 Std post ence . . . .

    6 Std . . . . . . . .

    3. Tag . . . . . . . . ! I

    5. Tag . . . . . . . . . . i

    7,5

    7,3

    7,4

    6,8

    8,5

    A~b. -Qlob. ~-Oloh. ~o % %

    58,2 5,1 13,1 2,1

    59,0 3,5 12,0 2,5

    59,0 4,9 9,9 1,8

    56,7 i 5,1 12,1 i 2,7 I [

    56,5 ! 4,8 13,1 !

    21,5

    23,0

    24,4

    23,4

    23,6 I 1,9 ~ I

    Fall 17. Sc., 35j~hrige Frau. Endokrines Krankheitsbild bei Nebennierenriuden- Hyperplasie, Encephalographie. Komplikationsloser Verlauf.

    Zeit [ Ges.EiW.g. % Alb.o~ a- Glob.yo fl-Glob.% ~,-Glob.%

    ante eace . . . . . . . . 8,0 52,5

    direkt post ence . . . . . 7,7 51,1 1. Tag . . . . . . . . 7,7 52,7 3. Tag . . . . . . . . I 7,9 46,6 6. Tag . . . . . . . . i [ ~ 49,2

    7,6

    5,9 8,0 9,3 8,6

    18,1

    18,3 15,6 18,1 17,8

    21,8

    24,7 23,7 26,0 24,4

    3. Besprechung der Ergebnisse.

    Die Ausgangswerte der 11 H i rnoper ie r ten (Gruppe A) ze igen e ine mi t te l s ta rke Versch iebung der Serumprote ine zur g robd ispersen G lubo-

    l inse i te . Nach der M i t te lwer t tabe l le l i egen d ie A lbumine ca. 7 /o unter

    den Normalwer ten . D ie...

Recommended

View more >